Logo Alzheimer-Ethik.e.V.
 
Schriftgröße ändern
Button Seite drucken
Kontakt
Impressum
Sitemap

Presse

Presseschau zu Alzheimer / Demenz und Pflege im November / Dezember 2013

Stand: 05.01.14, Artikel: 72

Dezember 2013

Gesundheitswesen 2014: Was sich im neuen Jahr ändert
Berlin – Im neuen Jahr werden eine Reihe von Änderungen im Bereich Gesundheit und Pflege wirksam.
AERZTEBLATT.DE 30.12.13

Kassen dringen auf zügige Leistungsverbesserungen in der Pflege
AERZTEBLATT.DE 30.12.13

Dazwischen keine relevanten Artikel

Pflege wird zum großen finanziellen Risiko
Bedürftige bezahlen viel aus der eigenen Tasche. Barmer GEK stellt Report vor
Von Stefan von Borstel
DIE WELT 19.12.13

Pflegebedürftige zahlen drauf
Die Leistungen aus der Sozialversicherung decken nicht einmal mehr die reinen Pflegekosten ab, kritisiert die Krankenkasse Barmer
TAZ 19.12.13

Pflege macht arm
Zuzahlungen steigen
von Rainer Woratschka
Der Eigenanteil für Pflegebedürftige im Heim wird immer höher.
TAGESSPIEGEL 19.12.13

Hohe Zuzahlungen: Deutsche müssen immer mehr für ihre Pflege ausgeben
SPIEGEL Online 18.12.13

Zahl der Pflegebedürftigen steigt weiter an
Berlin – Die Zahl der Pflegebedürftigen ist auf einen neuen Höchststand gestiegen.
AERZTEBLATT.DE 18.12.13

Barmer GEK Pflegereport 2013
Viel Rehabilitation vor und während Pflege
PRESSEMITTEILUNG Barmer GEK 18.12.13

Sozialverband prüft Klage zur Verbesserung der Pflege
AERZTEBLATT.DE 18.12.13

VdK prüft Pflege-Verfassungsbeschwerde
VdK-Präsidentin Mascher: "Pflege ist eine Frage der Menschenwürde"
Der Sozialverband VdK prüft die juristischen Möglichkeiten, Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht zur Verbesserung der Pflege einzulegen. VdK-Präsidentin Ulrike Mascher: "Sollte sich hier irgendeine realistische Möglichkeit ergeben, werden wir klagen."
PRESSEMITTEILUNG Sozialverband VdK Deutschland 18.12.13

UKE-Wissenschaftler entdecken neue Wirkstoffe zur Therapie der Alzheimer-Krankheit
Wissenschaftler am Institut für Neuropathologie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) haben in Laborversuchen sechs Substanzen identifiziert, die den Verlauf der Alzheimer-Krankheit möglicherweise aufhalten können. Ob sich aus diesen Substanzen tatsächlich Medikamente entwickeln lassen, ist Gegenstand weiterer Forschungen.
PRESSEMITTEILUNG (IDW) Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf 18.12.13

Hermann Gröhe zum Bundesminister für Gesundheit ernannt
Sein Team steht: Annette Widmann-Mauz und Ingrid Fischbach sind Parlamentarische Staatssekretärinnen - Sozialpolitiker Karl-Josef Laumann wird Patienten- und Pflegebeauftragter im Range eines Staatssekretärs.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit 17.12.13

Pflegende Angehörige oft im Dauerstress
AERZTEBLATT.DE 17.12.13

Alzheimer: Beteiligung der Blut-Hirn-Schranke
AERZTEBLATT.DE 16.12.13

Alzheimer: Rudi Assauer weiß nicht mehr, dass er krank ist
WELT Online 15.12.13

Sterbehilfe in Belgien: Auch Kinder und Demenzkranke
TAZ 13.12.13

Lewy-Body-Demenz: Ratgeber auch für professionelle Helfer
Hambrecht, Martin
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(50) 13.12.13

Eine weltweite Volkskrankheit
G-8-GIPFEL Auf ihrem Treffen in London beschließen die führenden Industriestaaten, bei der Erforschung von Demenzerkrankungen wie Alzheimer stärker zu kooperieren
Von Heike Haarhoff
TAZ 12.12.13

"Es gibt noch immer große Wissenslücken"
Die Suche nach den Ursachen von Demenz muss vorangetrieben werden, fordert Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr
TAZ 12.12.13

Im Dorf des Vergessens
Hauptstraße, Supermarkt, Friseur: Hogeweyk bei Amsterdam ist ein gewöhnlicher Ort mit ungewöhnlichen Einwohnern. Alle leiden unter Demenz
Von Annette Birschel
DIE WELT 12.12.13

Forscher wollen Gehirn im Labor nachzüchten
Implantate sollen eines Tages im klinischen Betrieb eingesetzt werden
PRESSETEXT.COM 12.12.13

G-8-Gipfel: "Demenz ist die Pest des 21. Jahrhunderts"
Von Astrid Viciano
Es ist ein Treffen von historischer Bedeutung: In London haben die G-8-Gesundheitsminister erstmals gemeinsam über Strategien zum Umgang mit Demenz diskutiert.
SPIEGEL Online 11.12.13

Treffen der Gesundheitsminister der G8 Staaten - Demenzerkrankungen besser erforschen und therapieren
Die demographische Entwicklung stellt die Industrienationen, zunehmend aber auch andere Länder vor große Herausforderungen. Weltweit leben etwa 35 Mio. Menschen mit Demenz.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit (BMG) 11.12.13

G8-Gipfel Demenz setzt der Angst der Menschen vor Alzheimer kein Ende
Zum heutigen G8-Gipfel Demenz in London, erklärt der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch:
Berlin. "Wenn Gesundheitsexperten auf dem G8-Gipfel in London Zahlen zusammentragen, Prognosen austauschen und feststellen, dass Demenz die Geißel des 21. Jahrhunderts ist, so helfen sie damit nicht den heute und zukünftigen Betroffenen.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Stiftung Patientenschutz 11.12.13

Industrienationen wollen bis 2025 Durchbruch bei Demenz-Behandlung
AERZTEBLATT.DE 11.12.13

Demenz: Industrienationen wollen bis 2025 ein Medikament gegen geistigen Verfall entwickeln
TAGESSPIEGEL 11.12.13

Geschlechtsspezifische Unterschiede bei Alzheimer
PRESSEMITTEILUNG Universität Leipzig 11.12.13

Ein gutes Signal beim Thema Demenz
Kommentar von Hartmut Wewetzer
TAGESSPIEGEL 10.12.13

Sport und gesunder Lebensstil beugen Demenz vor
AERZTEBLATT.DE 10.12.13

Wie demenzsensible Krankenhäuser machbar sind
AERZTEBLATT.DE 09.12.13

Alzheimer-Therapie: Johanniskrautextrakte im Fokus
AERZTEBLATT.DE 09.12.13

Können spezielle Johanniskrautextrakte gegen Alzheimer helfen?
PRESSEMITTEILUNG Universitätsklinikum Magdeburg 09.12.13

Immer älter, immer fitter
Studie zur geistigen Aktivität
TAGESSPIEGEL 06.12.13

Stammzelltest für Alzheimer-Medikamente
Warum funktionieren bestimmte Alzheimer-Medikamente in Tiermodellen, aber nicht in klinischen Studien am Menschen? Ein Forscherteam der Bonner Universität und des universitätsnahen Translationsunternehmens LIFE & BRAIN konnte zeigen, dass sich die Ergebnisse etablierter Testverfahren mit Tiermodellen und bislang benutzten Zelllinien kaum auf die Vorgänge im menschlichen Gehirn übertragen lassen.
PRESSEMITTEILUNG Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 06.12.13

Alzheimerverbände befürchten stärkeren Anstieg von Demenzerkrankungen
AERZTEBLATT.DE 05.12.13

Studie: Zahl der Demenz-Kranken steigt weltweit rasant
SPIEGEL Online 05.12.13

Demenz: Bis 2050 rund 135 Mio. Patienten erwartet
Krankheit erstmals Thema eines G8-Gipfels - Viele Staaten unvorbereitet
PRESSETEXT.COM 05.12.13

Kann Sport Demenzpatienten helfen?
AERZTEBLATT.DE Blog Gesundheit 04.12.13

Muskeltraining bringt Demenzkranke in Schwung
Analyse von 300 Patienten zeigt: Denkfähigkeit verbessert sich erheblich
PRESSETEXT.COM 04.12.13

Angebot für Angehörige: Online-Hilfe unterstützt bei der Pflege
Von Jana Hauschild
SPIEGEL Online 03.12.13


November 2013

Umfrage: Deutsche haben am meisten Angst vor Krebs und Demenz
SPIEGEL Online 29.11.13

Demenz macht Deutschen immer mehr Angst
AERZTEBLATT.DE 29.11.13

Die neue Sicht der Gehirnforscher
Experten diskutierten in Düsseldorf
RP-Online 29.11.13

Neurobildgebung: Wie beeinflussen Bilder vom Gehirn unser Menschenbild?
AERZTEBLATT.DE 29.11.13

Verändert die Neurobildgebung unser Menschenbild?
Berlin. Diese Frage stellte der Deutsche Ethikrat am vergangenen Mittwoch in den Mittelpunkt seiner Herbsttagung in der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste und diskutierte sie mit über 250 Teilnehmern.
PRESSEMITTEILUNG Deutscher Ethikrat 29.11.13

Huml: Schlaglichter in Gesundheit und Pflege – Bayern setzt wichtige Akzente
Koalitionsvertrag enthält wichtige Forderungen des Freistaats bei Hausärzten und Pflege
PRESSEMITTEILUNG Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz 27.11.13

Alkohol, Medikamente, Drogen: Zahl der süchtigen Senioren steigt
Von Jana Hauschild
SPIEGEL Online 26.11.13

Altenpflege: 150 junge Chinesen machen Ausbildung in Baden-Württemberg
AERZTEBLATT.DE 25.11.13

Alzheimer: Zusammenhang mit Kupferwerten im Blut
Hohes Risiko bei starker Konzentration - Neues Prüfverfahren entwickelt
PRESSETEXT.COM 25.11.13

Pflege und Tod: Lasst den Sterbenden ihre Hoffnungen
Viele unheilbar Kranke wehren sich noch Stunden vor dem Tod gegen ihr Sterben und hoffen auf ein Wunder. Ärzte und Pflegekräfte erwarten dagegen oft, dass Patienten das Unvermeidliche akzeptieren. Diese Forderung ist nicht nur weltfremd, sie ist inhuman, schreibt der Psychologe Ernst Engelke.
SPIEGEL Online 24.11.13

Der Sachverständige
Ohne Jürgen Gohde geht in der Pflegepolitik kaum etwas. Seit 40 Jahren kämpft der Theologe dafür, dass man in Deutschland in Würde altern kann. Jetzt wartet er auf einen Anruf aus der Großen Koalition - mal wieder
TAZ 23.11.13

Was gehen uns die Schwachen an?
In mehreren Städten klagen Anwohner gegen Hospize und Sterbehäuser in ihrer Nähe. Die Gesellschaft darf sich eine derart zelebrierte Egozentrik nicht gefallen lassen.
Ein Kommentar von Karsten Polke-Majewski
ZEIT ONLINE 23.11.13

OECD warnt vor hohen Fallzahlen und Auswirkungen des demografischen Wandels
Berlin – Hohe Behandlungszahlen im stationären Bereich und der demografische Wandel sind die größten Herausforderungen für die Stabilität und Nachhaltigkeit des deutschen Gesundheits- und Pflegesystems.
AERZTEBLATT.DE 21.11.13

Union und SPD wollen Pflegebeitrag erhöhen
AERZTEBLATT.DE 21.11.13

"Anne Will": "Wenn die Demenz kommt, beende ich mein Leben"
Tod als Rettung: Der Theologe Hans Küng will sich das Leben nehmen, wenn seine Parkinson-Erkrankung schlimmer wird oder er Anzeichen von Demenz zeigt. Ins Heim oder ein "Demenz-Dorf"? Niemals!
Von Alexander Jürgs
WELT Online 21.11.13

Umfrage: Viele fühlen sich bei Pflege schlecht abgesichert
AERZTEBLATT.DE 20.11.13

Union will Einfluss der Krankenkassen einschränken
Berlin – Die Union plant eine grundlegende Veränderung des bisherigen Pflegesystems.
AERZTEBLATT.DE 18.11.13

Union und SPD streiten über Pflege und Zusatzbeiträge
AERZTEBLATT.DE 18.11.13

Umfrage: Über die Hälfte der Deutschen sorgt vor
AERZTEBLATT.DE 18.11.13

Interview mit Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerates: "Die Pflegepolitik muss zur Chefsache werden"
Hibbeler, Birgit; Osterloh, Falk; Ollenschläger, Philipp
Zusätzliche Stellen in der Pflege und eine Reform der Ausbildung – das sind Forderungen von Andreas Westerfellhaus an die neue Bundesregierung. Es geht ihm vor allem um mehr Wertschätzung für seine Berufsgruppe.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(46) 15.11.13

Vorsorge: Deutsche kaufen Pflege-Bahr trotz unsicherer Zukunft
SPIEGEL Online 15.11.13

Boom bei "Pflege-Bahr"
AERZTEBLATT.DE 15.11.13

Koalitionsverhandlungen: Das Einfache zuerst
Korzilius, Heike
Seit knapp drei Wochen verhandelt in Berlin die Arbeitsgruppe (AG) Gesundheit über die fachpolitischen Weichenstellungen für die nächsten vier Jahre.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(46) 15.11.13

Wittener Allgemeinmediziner kritisieren Arzneimitteltherapie
Witten/Herdecke –Das Institut für Allgemeinmedizin und Familienmedizin der Universität Witten/Herdecke hat nach einer Vorstudie Kritik an der Polymedikation vieler Patienten geübt.
AERZTEBLATT.DE 15.11.13

Pflege ohne Zwang
Mehr als 85.000 richterlich genehmigte freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege. Die Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) fordert, diese als übliche Pflegepraxis abzuschaffen.
PRESSEMITTEILUNG Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) 14.11.13

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder übergibt Deutschen Alterspreis
Am 13. November hat Bundesfamilienministerin Kristina Schröder als Schirmherrin den Deutschen Alterspreis der Robert Bosch Stiftung übergeben.
MITTEILUNG Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) 13.11.13

Schweiz: Mehr Sterbehilfe-Fälle in Heimen
Pflegeinstitutionen für das Alter suchen nach Lösungen: Im Kanton St. Gallen steigt die Zahl der Sterbehilfe-Fälle stark an.
THURGAUER ZEITUNG 13.11.13

Forscher finden im Erbgut neue Risiken für Alzheimer
Internationale Studie untersucht Genom von mehr als 74.000 Personen
PRESSEMITTEILUNG Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V. (DZNE) 13.11.13

"Es fehlt Geld für die Pflege"
SPD-Gesundheitspolitiker Lauterbach fordert Erhöhung des Pflegebeitrags
Karl Lauterbach im Gespräch mit Dirk-Oliver Heckmann
DEUTSCHLANDFUNK 12.12.13

Pflegerat fordert Aktionsplan gegen Fachkräftemangel
AERZTEBLATT.DE 12.11.13

Tausende Altenpfleger wollen aufhören
Deutscher Pflegerat fordert einen "Nationalen Aktionsplan"
RHEINISCHE POST 12.12.13

500-Millionen-Fonds für Umwandlung von Kliniken in Altenheime
AERZTEBLATT.DE 11.11.13

Bayern: SPD-Gesundheitsexpertin fordert mehr Personal für die Pflege
AERZTEBLATT.DE 11.11.13

Wenn Pflege rationiert wird – neueste Forschung über ein Tabuthema
Pflegefachleuten in europäischen Spitälern fehlt oft die Zeit, um pflegerische Massnahmen wie zum Beispiel Gespräche mit Patienten oder die Anleitung von Angehörigen durchzuführen. Auch Schweizer Spitäler sind davon betroffen.
PRESSEMITTEILUNG Universität Basel 11.11.13

Koalitionsgespräche: SPD will eine umfassende Pflegereform
von Rainer Woratschka
TAGESSPIEGEL 08.11.13

SPD will bezahlte zehntägige Pflegezeit einführen
AERZTEBLATT.DE 07.11.13

"Leide nicht noch länger"
Ruth Schäubli will, dass auch Demente ihrem Leben ein Ende setzen dürfen. Damit bricht sie ein Tabu. von Barbara Lukesch
DIE ZEIT Nr. 46, 07.11.13

Versorgungsangebote von Hamburger Krankenhäusern für Demenzkranke
AERZTEBLATT.DE 06.11.13

Diagnose Demenz: Mehr Lebensqualität für Menschen mit Alzheimer
Von Astrid Viciano
SPIEGEL Online 05.11.13

Gefürchtete Diagnose: So fahnden Ärzte nach Alzheimer
Von Astrid Viciano
SPIEGEL Online 05.11.13

Alzheimer-Demenz: Wie das Vergessen entsteht
Von Astrid Viciano
SPIEGEL Online 05.11.13

Demenz: Achtsamkeit und viel Zeit
Von Jutta Rippegather
FRANKFURTER RUNDSCHAU 04.11.13

Keine Klischeewelten für Demenz-Kranke
Gerontologin Ruth Schwerdt ist gegen Klischeewelten für Demenzkranke und plädiert für offene und zugleich schützende Einrichtungen.
FRANKFURTER RUNDSCHAU 04.11.13

Demenz-Dorf als Treffpunkt
Von Jutta Rippegather
Das geplante Dorfprojekt in Alzey löst Diskussionen über die richtige Betreuung für Demente aus.
FRANKFURTER RUNDSCHAU 04.11.13

Union und SPD auf der Suche nach Rezepten
von Rainer Woratschka
In den Koalitionsverhandlungen liegen die Unterhändler im Bereich Gesundheit und Pflege noch weit auseinander.
TAGESSPIEGEL 01.11.13

"Der Peak wird in rund 30 Jahren erreicht"
Demenz: Weil die Gesellschaft altert, steigt auch die Zahl der Alzheimerkranken. Eine Große Koalition muss endlich darauf reagieren, fordert die Demografieforscherin Gabriele Doblhammer-Reiter
TAZ 01.11.13

Zurück zur Presserubrik

Nach oben