Logo Alzheimer-Ethik.e.V.
 
Schriftgröße ändern
Button Seite drucken
Kontakt
Impressum
Sitemap

Presse

Presseschau zu Alzheimer / Demenz und Pflege im Mai / Juni 2012

Stand: 30.06.12, Artikel: 52

Juni 2012

Bundestag beschließt Pflegereform
Berlin – Einen Tag vor der parlamentarischen Sommerpause hat der Bundestag am Freitagvormittag mit den Stimmen der Koalitionsparteien das Pflege-Neuaus­richtungs­gesetz (PNG) verabschiedet.
AERZTEBLATT.DE 29.06.12

Bundestag beschließt das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz
Berlin. Der Deutsche Bundestag hat heute das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz in 2./3. Lesung beschlossen.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit (BMG) 29.06.12

Regierung kündigt Solidarität in der Pflege auf
Zur heutigen Debatte im Deutschen Bundestag zum Thema Pflege, erklärt die stellvertretende Sprecherin der Arbeitsgruppe Gesundheit der SPD-Bundestagsfraktion Hilde Mattheis: Die Regierung geht mit ihrem sogenannten Pflege-Neuausrichtungsgesetz die entscheidenden Aufgaben in der Pflege nicht an. Sie drückt sich vor einer wirklichen Pflegereform.
PRESSEMITTEILUNG SPD-Bundestagsfraktion 29.06.12

Verbesserungen für Menschen mit Behinderung in der Pflege
Häusliche Pflege und familiäre Kontakte gestärkt
Mit der Verabschiedung des Pflege-Neuausrichtungs-Gesetzes (PNG) am heutigen Freitag hat die Koalition auch die Situation für Menschen mit Behinderung verbessert. Dazu erklärt die Behindertenbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Maria Michalk: „Mit der heutigen Verabschiedung des Pflege-Neuausrichtungs-Gesetzes hat die Regierungskoalition auch klare Verbesserungen für Menschen mit Behinderung auf den Weg gebracht.
PRESSEMITTEILUNG CDU/CSU-Fraktion 29.06.12

Fachärztliche Versorgungslücken in Pflegeheimen reduzieren Lebensqualität
Berlin – Lücken in der fachärztlichen Versorgung können sich negativ auf eine bessere Gesunderhaltung und -prävention der pflegebedürftigen Bewohner auswirken.
AERZTEBLATT.DE 29.06.12

Gewalt gegen alte Menschen: "Der Beratungsbedarf ist riesig"
Osterloh, Falk
Psychische und körperliche Gewalt gegen Pflegebedürftige ist vielerorts noch ein Tabuthema. Notruftelefone unterstützen Betroffene durch Beratung und psychologische Betreuung. Doch sie können die zahlreichen Anfragen nicht alle bearbeiten.
Deutsches Ärzteblatt 2012; 109(26) 29.06.12

Pflegenotstand: Wenn die Mutter in Deutschland alte Leute pflegt
Illegale Pflegekräfte helfen, den Pflegenotstand in Deutschland zu mildern. Was das für ihre Heimatländer bedeutet, wird hierzulande meist ignoriert.
Von Katharina Schuler
ZEIT ONLINE 29.06.12

Krebs schützt vor Alzheimer
Warum Krankheiten das Risiko für andere Leiden verringern
Von Jörg Zittlau
DIE WELT 29.06.12

Labortests: Alzheimer könnte ansteckend sein
Von Nicola Kuhrt
Ist Demenz ansteckend? Auslöser für Alzheimer sollen spezielle Eiweißmoleküle sein - und diese sind womöglich übertragbar, so wie die Erreger für Rinderwahn oder die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit. Die Studie des Nobelpreisträgers Stanley Prusiner heizt die Debatte an.
SPIEGEL Online 28.06.12

Demenz: Fehlgeleiteter Angriff auf das Gehirn
von Adelheid Müller-Lissner
Eine Abwehreaktion des Körpers gegen die eigenen Nervenzellen kann zu Symptomen einer Demenz führen. Etwa jeder fünfte Patient mit solchen Gedächtnisstörungen könnte betroffen sein.
TAGESSPIEGEL 27.06.12

Gesundheitsausschuss beschließt Pflegereform und Arzneimittelrechtsnovelle
Ausschuss für Gesundheit
Berlin: (hib/MPI) Der Weg für die von Schwarz-Gelb geplante Pflegereform sowie die Arzneimittelrechtsnovelle ist frei. Der Gesundheitsausschuss stimmte beiden Gesetzentwürfen der Bundesregierung (17/9369 und 17/9341) am Mittwoch in geänderter Fassung zu.
HIB Heute im Bundestag 27.06.12

SPD legt Konzept zur Pflegereform vor
Gesundheit/Antrag
Berlin: (hib/MPI) Die SPD-Fraktion geht mit eigenen Vorschlägen in die abschließende Beratung der schwarz-gelben Pflegereform. In einem Antrag (17/9977), der am Freitag, 29. Juni, zusammen mit dem Regierungsgesetzentwurf (17/9369) auf der Tagesordnung des Bundestages steht, fordern die Abgeordneten eine Reform des Pflegebedürftigkeitsbegriffs, nach der sich „niemand schlechter, aber viele besser stellen“.
HIB Heute im Bundestag 25.06.12

Im Bundestag notiert: Sucht im Alter
Gesundheit/Antwort
Berlin: (hib/MPI) Der Gebrauch von Psychopharmaka nimmt in höheren Altersgruppen zu.
HIB Heute im Bundestag 22.06.12

Helga Rohra und Tom Mandl engagieren sich bei Alzheimer-Ethik e.V.
Bei einem Treffen der Vorsitzenden des Vereins Alzheimer Ethik e.V., Christine Czeloth-Walter und Brigitte Bührlen mit der Buchautorin und Demenzbetroffenen Helga Rohra sowie dem Sänger und Schauspieler Tom Mandel wurden konkrete Schritte zur Zusammenarbeit beschlossen.
PRESSEMITTEILUNG ALzheimer Ethik e.V. 22.06.12

Demenz: Eine Autoimmunerkrankung?
Forscher haben bei Demenzpatienten Antikörper gegen Rezeptoren im Gehirn gefunden. Mittels Blutwäsche ließ sich das Gedächtnis verbessern.
Ärzte Zeitung 21.06.12

BGH stärkt die Selbstbestimmung - auch bei Demenz
Betreuung bei Vorsorgevollmacht
von Prof. Dr. Dr. Herbert GrziwotzVistenkarte
LEGAL TRIBUNE ONLINE 19.06.2012

Geriatrische Patienten in der Notaufnahme: Mit sechs Fragen identifizieren und Prognose verbessern
Die Anzahl älterer und hochbetagter Personen in Notaufnahmen deutscher Krankenhäuser nimmt zu. Wie erkennt man aber die Patientengruppe, für die eine geriatrische Versorgung sinnvoll ist? Zu dieser wichtigen Frage liegt jetzt erstmals für Deutschland ein Vorschlag vor, das „Positionspapier zur Identifizierung geriatrischer Patienten in Notaufnahmen in Deutschland“.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) 19.06.12

Studie bemängelt Versorgung von Demenzpatienten im Krankenhaus
Witten – Patienten mit einer Demenzerkrankung, die wegen eines Herzproblems oder eines Sturzes in stationärer Behandlung sind, werden dort oft schlecht versorgt.
AERZTEBLATT.DE 19.06.12

Demenzpatienten sind in Krankenhäusern schlecht aufgehoben
Studie des Lehrstuhls für Geriatrie der Universität Witten/Herdecke fordert: Schluss mit der Einbahnstraße ins Pflegeheim
PRESSEMITTEILUNG Universität Witten/Herdecke 19.06.12

Singles und einsame Senioren sterben früher
San Francisco/Boston – Menschen, die sich im Alter einsam fühlen, haben einer aktuellen Studie zufolge ein erhöhtes Sterberisiko.
AERZTEBLATT.DE 19.06.12

Banalisierte Beihilfe zum Suizid
Die Initiative von Exit "Sterbehilfe in Heimen" wurde gestern von den Stimmberechtigten im Westschweizer Kanton Waadt zwar abgelehnt. Dafür sagten sie mit 62 Prozent Ja zum Gegenvorschlag des Grossen Rats. Dieser gibt den Patienten in Spitälern und Heimbewohnern ein Recht auf Beihilfe zum Suizid.
FACTUM Magazin 18.06.12

Betreuung von Demenzkranken: Zeit für Zuwendung
Hibbeler, Birgit
Pflegeheime können Betreuer für Demenzkranke einstellen. Sie haben Zeit für die Bewohner und sind zusätzliche Bezugspersonen. Die Erfahrungen sind positiv.
Deutsches Ärzteblatt 2012; 109(24) 15.06.12

"Ich habe ein Leben gehabt"
Zehn Demenzkranke in einer WG: Wenn Kathrin Pläcking alte Menschen betreut, sieht sie Möglichkeiten, nicht Grenzen. So kam sie auf einen schockierenden Zukunftsroman.
von Waltraud Schwab
TAZ 15.06.12

Stress und Kummer beschleunigen Alzheimer
Neurologe: Beleg für hohe Bedeutung seelischer Gesundheit im Alter
PRESSETEXT.COM 11.06.12

Kabinett beschließt private Pflegevorsorge
Berlin – Der Kabinettsbeschluss zur privaten Pflegevorsorge zieht eine Welle der Kritik nach sich.
AEZTEBLATT.DE 06.06.12

Scharfe Kritik an Pflegeplänen der Koalition
Berlin – Am Koalitionsbeschluss zur privaten Pflegevorsorge hagelt es Kritik von Opposition und Sozialverbänden.
AEZTEBLATT.DE 05.06.12

Bundesregierung weist Änderungsvorschläge des Bundesrates zur Pflegereform weitgehend zurück
Gesundheit/Unterrichtung
Berlin: (hib/MPI) Die Bundesregierung lehnt die von den Ländern geforderte Nachbesserung der geplanten Pflegereform im Wesentlichen ab.
HIB Heute im Bundestag 01.06.12

Viele Pflegeheimbewohner leiden unter Suchtproblemen
AERZTEBLATT.DE 01.06.12

Mai 2012

Pflege: "Wir vermissen eine wirkliche Neuausrichtung"
Monika Pilath
Sozialverbände kritisieren geplante Reform als unzureichend. Leistungsverbesserungen für Demenzkranke erhalten Lob
Das Parlament Nr. 22-24 / 29.05.12

Gen des Vergessens
Forscher versuchen Alzheimer zu behandeln, lange bevor es auftritt. Eine Großfamilie mit einer seltenen Genmutation soll dabei helfen
Von Fanny Jiménez
WELT AM SONNTAG 27.05.12

Zu wenig Unterstützung für Angehörige von Demenzkranken
Greifswald – Weder das Gesundheitssystem noch die Forschung bieten bisher ausreichende Lösungen an, um Angehörige bei der Versorgung von Demenzkranken zu entlasten.
AERZTEBLATT.DE 24.05.12

Pflege - nur ein scheinbrisantes Thema?
FAZ.NET Blog Biopolitik 23.05.12

Warnung vor dem Pflegekollaps
München – Das Soziale Netz Bayern warnt vor einem Pflegenotstand im Freistaat.
AERZTEBLATT.DE 18.05.12

Arbeitgeber kritisieren Pflegereform als unverantwortlich
AERZTEBLATT.DE 16.05.12

US-Regierung sagt Morbus Alzheimer den Kampf an
Phoenix – Im beginnenden US-Wahlkampf hat die US-Regierung konkrete Pläne zu dem im letzten Jahr beschlossen National Alzheimer’s Project vorgestellt.
AERZTEBLATT.DE 16.05.12

Medikament soll Alzheimer stoppen, bevor es beginnt
Immer wieder sind Wissenschaftler und Patienten bei der Suche nach einem Medikament gegen Demenz enttäuscht worden. Nun soll ein kolumbianischer Familienclan mit einem schlimmen Schicksal die Forschung voranbringen.
SPIEGEL Online 16.05.12

Denn sie wissen nicht, was wir tun
Wenn das Ich langsam verblasst: Demenz stellt unsere Gesellschaftsmodell auf die Probe. Manchen erscheint der Tod als der gnädigere Ausweg
Ulrike Baureithel
DER FREITAG 13.05.12

Umfangreiche Stellungnahme zur Pflegereform
Die Länder sehen in einem Gesetzentwurf, mit dem die Bundesregierung die Leistungsangebote der Pflegeversicherung weiterentwickeln möchte, umfangreiches Verbesserungspotenzial. In ihrer heutigen Plenarsitzung nahmen sie zu dem Vorhaben ausführlich Stellung.
PRESSEMITTEILUNG Bundesrat 11.05.12

Hausbesuche im Heim: Wege zur besseren Versorgung
Hibbeler, Birgit; Rieser, Sabine
Die medizinische Betreuung von Pflegebedürftigen ist nicht immer gut. Doch wenn Ärzte und Heime kooperieren, ändert sich das. Die Krankenkassen können außerdem Geld sparen, und die Patienten sind zufrieden.
Deutsches Ärzteblatt 2012; 109(19) 11.05.12

Pflegeberufe brauchen gesellschaftliche und politische Unterstuetzung
Zum "Internationalen Tag der Pflegenden" am 12. Mai 2012 erklaert die zustaendige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion Mechthild Rawert:
Pflegende vermissen die klare politische Unterstuetzung der Bundesregierung. Deshalb sind die heute bundesweit in neun Landeshauptstaedten stattfindenden Mahnwachen zum "Tag der Pflegenden" ein Auftrag fuer eine radikale Aufwertung der Pflegeberufe.
PRESSEMITTEILUNG SPD-Bundestagsfraktion 11.05.12

Grüne legen Vorschläge zur Pflegereform vor
Gesundheit/Antrag
Berlin: (hib/MPI) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert eine umfassende Pflegereform. In einem Antrag (17/9566), der am Donnerstag in erster Lesung im Bundestag behandelt werden soll, verlangen die Abgeordneten, das Leistungsvolumen der Pflegeversicherung um 15 Prozent auszuweiten.
HIB Heute im Bundestag 10.05.12

Pflege: Nordrhein-Westfalen beantragt im Bundesrat Verbesserung für Pflegebedürftige - Gesetzentwurf des Bundes löst die Probleme nicht
Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:
Mit zwei zentralen Anträgen im Bundesrat will Nordrhein-Westfalen am Freitag (11.05.2012) versuchen, angesichts der völlig unzureichenden Vorschläge der Bundesregierung für eine dringend notwendige Pflegerreform wenigstens noch einige Verbesserungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen zu erreichen.
PRESSEMITTEILUNG Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (MGEPA NRW) 10.05.12

Gewalt in der Pflege ein unterschätztes Problem
Berlin – Gewalt im pflegerischen Alltag ist laut der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) weit verbreitet.
AERZTEBLATT.DE 10.05.12

Gewalt in der Pflege - jeder fünfte Deutsche hat Erfahrungen
Repräsentative Umfrage der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) zeigt: Aufklärung immens wichtig / „Krisendatenbank“ veröffentlicht
PRESSEMITTELUNG ZQP - Zentrum für Qualität in der Pflege 10.05.12

Im Bundestag notiert: Pflegestützpunkte
Gesundheit/Antwort
Berlin: (hib/MPI) Die Bundesregierung plant derzeit keine weiteren Maßnahmen, um die Arbeit der Pflegestützpunkte zu verbessern. Dies geht aus der Antwort der Regierung (17/9313) auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion (17/9203) hervor.
HIB Heute im Bundestag 09.05.12

Viele Demenzkranke medizinisch unzulänglich behandelt
Berlin/Wiehl – Die Versorgung von Demenzpatienten haben die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) und die Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie (DGGPP) kritisiert.
AERZTEBLATT.DE 07.05.12

Mittel gegen Alzheimer und Parkinson in Arbeit
Neuer Ansatz verhindert schnelles Absterben von Gehirnzellen
PRESSETEXT.COM 07.05.12

Pflegequalität: Weiterhin Nachholbedarf
Hibbeler, Birgit
Heime und ambulante Pflegedienste sind auf einem guten Weg, was die Qualität angeht. Allerdings gibt es auch in elementaren Bereichen wie der Nahrungsaufnahme noch immer Missstände.
Deutsches Ärzteblatt 2012; 109(18) 04.05.12

Demenz: Die andere Seite
Richter-Kuhlmann, Eva
Bald wird es keine Familie in Deutschland mehr geben, die diese Erkrankung nicht aus eigenem Erleben bei ihren Angehörigen kennt: die Demenz.
Deutsches Ärzteblatt 2012; 109(18) 04.05.12

Wenn die Erinnerungen schwinden
Alzheimer: Nach wie vor ist die schicksalhafte Krankheit unheilbar - doch Forscher lüften immer mehr den Schleier des Vergessens. Biomarker tragen entscheidend dazu bei, eine frühe Diagnose stellen zu können
Von Claudia Borchard-Tuch
TAZ 04.05.12

Pflege profitiert von Naturheilverfahren
Pilotprojekt zum Einsatz von Naturheilverfahren in der stationären Altenpflege
Berlin. Naturheilverfahren werden erfolgreich in den Pflegealltag zur Gesundheitsprävention von Bewohnern in Seniorenwohnheimen eingesetzt. Diese Verfahren haben das Potential, die Lebensqualität von Bewohnern sowie die Arbeitszufriedenheit der Pflegekräfte zu steigern. So lautet das Fazit eines Pilotprojekts der Charité – Universitätsmedizin Berlin in Kooperation mit der Universität Bern, dem Kneipp-Bund e.V. und der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege.
PRESSEMITTELUNG ZQP - Zentrum für Qualität in der Pflege 03.05.12

Kristina Schröder: "JA zum Alter in allen seinen Facetten sagen!"
Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder, hat heute (Donnerstag) die Fachmesse SenNova 2012 in Hamburg eröffnet. Die Messe findet begleitend zum 10. Deutschen Seniorentag statt.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend BMFSFJ 03.05.12

Die medizinische Versorgung Demenzkranker verbessern hilft der Pflege
Mit der richtigen medizinischen Behandlung können Demenzkranke länger selbstbestimmt leben. Fachgesellschaften DGPPN und DGGPP fordern bessere Honorierung ärztlicher Leistungen.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) 02.05.12

Zurück zur Presserubrik

Nach oben