Logo Alzheimer-Ethik.e.V.
 
Schriftgröße ändern
Button Seite drucken
Kontakt
Impressum
Sitemap

Presse

Presseschau zu Alzheimer / Demenz im März / April 2014

Stand: 02.05.14, Artikel: 79

April 2014

26.-31.05.14 keine relevanten Artikel gefunden.

Sozialministerkonferenz: Pflegeberufegesetz soll 2015 kommen
Deutsches Ärzteblatt 2014; 111(17): 25.04.14

Lauterbach: Pflege-Klage ohne Erfolgsaussicht
AERZTEBLATT.DE 25.04.14

Neues Geriatriekonzept für Baden-Württemberg vorgestellt
AERZTEBLATT.DE 25.04.14

Sozialverband VdK will für eine bessere Pflege klagen
AERZTEBLATT.DE 24.04.14

Hilfe für Demenzpatienten beim Krankenhausaufenthalt
Köln – Die Landesinitiative Demenz-Service NRW hat eine Broschüre veröffentlicht, die Menschen mit Demenz und Angehörige bei einem Krankenhausaufenthalt unterstützen soll.
AERZTEBLATT.DE 24.04.14

Vorübergehende Bleibe für Verwirrte
Berlin: In vier Bezirken gibt es inzwischen Schutzräume für Demenzkranke, die in der Stadt umherirren
TAZ 24.04.14

Demenz: Gentherapie gegen Alzheimer bei Mäusen erfolgreich
SPIEGEL Online 24.04.14

Schlechtes Zeugnis für Pflegereform
20 Jahre nach Beginn der Pflegeversicherung schlägt Gröhe Änderungen vor. Ökonomen halten Kapitalfonds in Staatshand für "Unfug". Raffelhüschen fordert Karenzzeit in der Betreuung
Von Dorothea Siems
DIE WELT 22.04.14

Stiftung Patientenschutz kritisiert geplante Pflegereform
AERZTEBLATT.DE 21.04.14

"Demenzpass" soll Alltag für Betroffene erleichtern
AERZTEBLATT.DE 21.04.14

Pflegebedürftigkeitsbegriff: Neues Verfahren wird erprobt
Osterloh, Falk
Minister Gröhe will das neue Begutachtungssystem in der Pflege in diesem Jahr testen lassen. Mit dessen Einführung rechnet er 2017.
Deutsches Ärzteblatt 2014; 111(16) 18.04.14

Modellprojekt bereitet auf die Pflege von Angehörigen vor
AERZTEBLATT.DE 18.04.14

Staat muss Familienpflege nicht wie professionelle Pflege vergüten
AERZTEBLATT.DE 17.04.14

Erfolglose Verfassungsbeschwerde gegen die unterschiedliche Höhe von Pflegesachleistung und Pflegegeld
Die geringeren Geldleistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung bei häuslicher Pflege durch Familienangehörige gegenüber den Geldleistungen beim Einsatz bezahlter Pflegekräfte verstoßen nicht gegen das Grundgesetz. Dies hat die 3. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts mit heute veröffentlichtem Beschluss entschieden.
PRESSEMITTEILUNG Bundesverfassungsgericht 17.04.2014

Die Soziale Pflegeversicherung ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte
Vor 20 Jahren, am 22. April 1994, hat der Deutsche Bundestag die Einführung der Sozialen Pflegeversicherung beschlossen.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit 17.04.14

Pflegeberufegesetz soll 2015 auf den Weg gebracht werden
Berlin – Das Bundesfamilienministerium will Anfang kommenden Jahres sowohl ein Gesetz zur Vereinheitlichung der Pflegeausbildung als auch ein Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Pflege und Beruf auf den Weg bringen.
AERZTEBLATT.DE 16.04.14

"Die Vergütung ist zu niedrig"
Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung fordert Reform der Ausbildung und mehr Geld, um Pflegeberufe attraktiver zu machen
Von Stefan von Borstel
DIE WELT 15.04.14

Weniger Bürokratie in der Pflege
Berlin – Die ambulante Pflege und die Pflege im Krankenhaus sollen künftig mit weniger Bürokratie auskommen.
AERZTEBLATT.DE 15.04.14

Hermann Gröhe: „Gute Pflege braucht Zeit“
Abschlussbericht zur Vereinfachung der Pflegedokumentation veröffentlicht
Viele Pflegekräfte, aber auch Angehörige von Pflegebedürftigen sind unzufrieden mit dem Umfang des bürokratischen Aufwands in der Pflege. Das Bundesministerium für Gesundheit hat daher ein Projekt zum Bürokratieabbau in der Pflege finanziell unterstützt.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit (BMG) 15.04.14

Mehr Geld aus der Pflegekasse
Millionen Bedürftige sollen ab 2015 höhere Leistungen erhalten.
DIE WELT 14.04.14

Kaffeetrinken gegen Morbus Alzheimer
AERZTEBLATT.DE Blog Gesundheit 14.04.14

Schwesig: Pflegeausbildung muss bundesweit kostenfrei sein
AERZTEBLATT.DE 13.04.14

Pflegebeauftragter: Dokumentation auf sinnvolles Maß begrenzen
AERZTEBLATT.DE 11.04.14

Pflegebeauftragter Karl-Josef Laumann: „Irrsinnige Bürokratie verhindert die Pflege“
von Margarete van Ackeren (Berlin)
Er ist so etwas wie der regierungsamtliche Interessenvertreter der Pflege in Deutschland: Karl-Josef Laumann. Im Gespräch mit FOCUS Online sagt der Patienten- und Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, wie er die Lage der alten Menschen und ihrer Helfer verbessern will.
FOCUS-Online 11.04.14

Krankenhäuser: Alte Patienten sind oft überfordert
Hibbeler, Birgit
Für eine gute Betreuung alter Patienten fehlt es im Krankenhaus häufig an Zeit. Die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin Steffens fordert einen bundesweit gültigen Personalschlüssel und einen Ausbau der Geriatrie.
Deutsches Ärzteblatt 2014; 111(15) 11.04.14

Demenz ist auch Anarchie
Für Demente soll es in der Pflege mehr Geld geben. Doch die Herausforderung für die Angehörigen bleibt
TAZ 10.04.14

Ärzte übersehen Demenzerkrankungen häufig
Auf Defizite bei der ärztlichen Versorgung von Demenzkranken haben Ärzte und Wissenschaftler hingewiesen.
Ärzte Zeitung online, 10.04.14

Die Pflege-Mogelpackung
Pflegeversicherung: Kassen erhalten 3,63 Milliarden Euro mehr ab 2015. Doch statt zu den Bedürftigen fließt ein Drittel in einen Kapitalfonds
Von Heike Haarhoff
TAZ 10.04.14

Altenpflegerinnen importiert aus Vietnam
Deutschland hat zu wenige Altenpfleger aber immer mehr alte Menschen. Deshalb suchen die Deutschen nun weltweit nach Fachkräften. Zum Beispiel in Vietnam.
von Angela Gruber
ZEIT Online 10.04.14

Referentenentwurf: Pflege-Vorsorgefonds geplant
AERZTEBLATT.DE 09.04.14

Neue Pflegestufen: Die wichtigsten Fragen zur Pflegereform
Die Pflegereform betrifft jeden. Trotzdem ist der Inhalt für viele schwer zu greifen. Was wird sich ändern?
SPIEGEL Online 09.04.14

Pflegebedürftige werden neu begutachtet
Die Pflegeversicherung muss grundlegend reformiert werden - darüber ist sich die Große Koalition einig. Doch in der Praxis ist das kompliziert. Nun beginnt eine Probephase, die es in sich hat
TAZ 09.04.14

Pflegereform im Testbetrieb
Neues System mit fünf Stufen wird bis zum Jahresende geprüft
SUEDDEUTSCHE.DE 09.04.14

Psychiater: Medizinische Versorgung Demenzkranker verbessern
AERZTEBLATT.DE 09.04.14

Käffchen gegen Alzheimer
Koffein soll schädliche Ablagerungen im Gehirn verhindern
DIE WELT 09.04.14

Mehr Leistungen: Gröhe startet Testlauf für die Pflegereform
SPIEGEL Online 08.04.14

Erprobung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs beginnt
AERZTEBLATT.DE 08.04.14

Erprobung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs startet
Der Bundesminister für Gesundheit, Hermann Gröhe hat dem GKV-Spitzenverband heute die Zustimmung zur Durchführung von zwei Modellprojekten gegeben. Sie dienen der wissenschaftlichen Erprobung und Überprüfung eines neuen Begutachtungsverfahrens, das mit dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff in dieser Legislaturperiode eingeführt wird.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit 08.04.14

Heftiger Streit über "Pflege-Bahr"
Claus Peter Kosfeld
Pflegereform: Opposition sieht soziale Schieflagen und lehnt Zusatzversicherung ab
DAS PARLAMENT Nr. 15 / 07.04.14

Tasse oder Kännchen? Mit Koffein gegen die Alzheimer-Krankheit
Im Rahmen eines deutsch-französischen Forschungsprojekts konnte ein Team um Prof. Dr. Christa E. Müller von der Universität Bonn und Dr. David Blum (Inserm U837, Lille) nun erstmals zeigen, dass sich Koffein positiv auf Tau-Ablagerungen bei der Alzheimer-Krankheit auswirkt.
PRESSEMITTEILUNG Alzheimer Forschung Initiative e.V. 07.04.14

Gröhes Pflegereform sorgt für Kontroversen in der Koalition
AERZTEBLATT.DE 06.04.14

"Verschenktes Geld" - Streit um Rücklagen für die Pflege
von Rainer Woratschka
Gesundheitsminister Gröhe will demnächst sein Konzept für die Pflegereform vorlegen.
TAGESSPIEGEL 04.04.14

Probephase für neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff
AERZTEBLATT.DE 04.04.14

Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit: Eine ganz eigene Handlungsweise
Bickhardt, Jürgen; Hanke, Roland Martin
Ob der freiwillige Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit als Suizid anzusehen ist, wird kontrovers diskutiert.
Deutsches Ärzteblatt 2014; 111(14) 04.04.14

Mehr Wertschätzung für Menschen mit Demenz
Bayern: Pflegeministerin Huml fordert rasches Umsetzen des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs
PRESSEMITTEILUNG Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege 04.04.14

Pflege durch Freunde und Verwandte wird immer wichtiger
Berlin – Die sogenannte informelle Betreuung durch Angehörige und Bekannte ist für die Versorgung pflegebedürftiger Menschen in Deutschland von großer Bedeutung.
AERZTEBLATT.DE 02.04.14


März 2014

Intellektuelle Berufe halten den Geist im Alter wach
AERZTEBLATT.DE 31.03.14

Kein pfleglicher Umgang
von Carla Neuhaus
Heimverträge sind oft mangelhaft, zeigt eine Untersuchung der Verbraucherzentralen. Wann Senioren sich wehren sollten.
TAGESSPIEGEL 30.03.14

Schläft ein Lied in allen Dingen
In Dortmund singen demenzkranke Menschen gemeinsam mit Angehörigen und Freunden. Danach sind sie oft wie verwandelt
Katja Sponholz
WELT AM SONNTAG 30.03.14

Koalition erwägt deutlich höhere Pflege-Leistungen
AERZTEBLATT.DE 28.03.14

Sozialverband und Alzheimer-Gesellschaft drängen auf Pflegereform
AERZTEBLATT.DE 25.03.14

Lohnersatzleistung für Pflegende soll ab 2015 kommen
AERZTEBLATT.DE 24.03.14

Wege zur guten Pflege
Pflegenoten verschleiern das eigentliche Problem: Eine bessere Altenpflege kostet mehr Zeit und Geld. Die menschliche Qualität wird bislang gar nicht erfasst
Von Ansgar Warner
TAZ 22.03.14

Alzheimerrelevante Proteine entdeckt
FE65 spielt eine Rolle bei der Alzheimer-Entstehung
Wie Alzheimer entsteht, ist nach wie vor unklar. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben in den vergangenen Jahren aber Schlüsselproteine charakterisiert, die mit der Krankheit in Zusammenhang stehen.
PRESSEMITTEILUNG Ruhr-Universität Bochum 20.03.14

Gesundheitsausschuss: Pflege hat Priorität
AERZTEBLATT.DE 19.03.14

Gezielte und verbesserte Diagnoseverfahren bei Alzheimer Demenz
Sie haben zu einem besseren Verständnis des allgemeinen Krankheitsverlaufes geführt und geben Ansätze für die Erforschung neuer Behandlungsmethoden.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V. 19.03.14

Meist übernehmen Töchter die häusliche Pflege der Eltern
AERZTEBLATT.DE 18.03.14

Verlust neuronaler Stammzellen ist reversibel
Neurobiologie-Dogma widerlegt - Medizinische Regeneration möglich
PRESSETEXT.COM 18.03.14

Verbände fordern den Aufbau von Pflegekammern
AERZTEBLATT.DE 17.03.14

Berufsverbände der Pflege gemeinsam für die Pflegekammer
Am 15. März 2014 trafen sich der Deutsche Pflegerat e.V. (DPR) und die Vertreter der Landespflegeräte (LPR) zu ihrer jährlichen gemeinsamen Sitzung in Berlin. Themenschwerpunkt war die Entwicklung zu Pflegekammern in mehreren Bundesländern.
PRESSEMITTEILUNG Deutscher Pflegerat e.V. (DPR) 17.03.14

Gröhe will Pflegemangel bekämpfen
AERZTEBLATT.DE 16.03.14

Behinderte Demokratie
Tausende Deutsche sind von der Bundestagswahl ausgeschlossen
SUEDDEUTSCHE.DE 15.03.14

Patientenrechtegesetz: Nüchterne Bilanz
Rieser, Sabine
Eine gute Zusammenfassung, mehr nicht – so denken viele. Ärzte sollten manche Passagen genau kennen.
Deutsches Ärzteblatt 2014; 111(11) 14.03.14

Patientenschutzbund: "Ärzte können Akteneinsicht nicht verweigern"
Wie kommt ein Patient am besten an seine Behandlungsakte? Darf der Arzt Teile daraus vorenthalten?
SPIEGEL Online 14.03.14

Hilfe für Helfende: Bayern unterstützt pflegende Angehörige
Pflegeministerin Huml: Neun Beratungsstellen in Oberfranken mit 107.000 Euro gefördert
PRESSEMITTEILUNG Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege 14.03.14

In Deutschland werden Altenpfleger rar
BA-Vorstand Becker setzt auf Zuwanderung und bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte Von Flora Wisdorff
DIE WELT 12.03.14

Flexiblere Pflege angestrebt
Ausschuss für Gesundheit
Berlin: (hib/PK) Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) verspricht rasche Verbesserungen in der Pflegeversicherung und setzt auf eine intensivere Betreuung der Patienten wie auch flexiblere Leistungen.
HIB Heute im Bundestag 12.03.14

Spahn will Kinderlose in Pflegeversicherung stärker zur Kasse bitten
AERZTEBLATT.DE 11.03.14

„Pflege ist ein Knochenjob“
von Cordula Eubel und Maris Hubschmid
Im Interview spricht der Chef des Awo-Bundesverbands, Wolfgang Stadler, über die Bezahlung in der Pflege, ausländische Pfleger, die Vorteile einer Bürgerversicherung und Demenz.
TAGESSPIEGEL 10.03.14

Malteser fordern bessere Versorgung von Demenzkranken
AERZTEBLATT.DE 10.03.14

Alzheimer: Bluttest könnte Demenz vorhersagen
AERZTEBLATT.DE 10.03.14

Huml für bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege
Bayerns Pflegeministerin zum bundesweiten Aktionstag von Pflegebeschäftigten am Samstag
PRESSEMITTEILUNG Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege 08.03.14

Patientenverfügungen bei Demenz: Der „natürliche Wille“ und seine ethische Einordnung
Jox, Ralf J.; Ach, Johann S.; Schöne-Seifert, Bettina
Eine Patientenverfügung spiegelt den Willen eines entscheidungsfähigen Menschen wider. Doch was ist zu tun, wenn der Patient später an einer Demenz erkrankt und seine neuerlichen Willensäußerungen der Verfügung vermeintlich widersprechen?
Deutsches Ärzteblatt 2014; 111(10), 07.03.14

Pflegebedürftige: Zu wenig Mobilisierung
Hillienhof, Arne
Fast jeder fünfte Pflegeheimbewohner könnte seinen Alltag selbstständiger gestalten, wenn es im Heim mehr bewegungsfördernde Maßnahmen gäbe.
Deutsches Ärzteblatt 2014; 111(10), 07.03.14

Betreutes Reisen: Urlaub für Demenzkranke und deren Angehörige
Von Irene Habich
Verreisen mit einem Demenzkranken - das trauen sich Angehörige oft nicht zu. Doch mit Hilfe spezialisierter Veranstalter ist der gemeinsame Urlaub machbar.
SPIEGEL Online 06.03.14

Verfassungsklage für bessere Pflege: "Ich kenne kein einziges gutes Heim"
Von Susanne Böllert, München
SPIEGEL Online 04.03.14

Heilsames aus dem Netz
Von Pia Heinemann
Diagnosen wie Krebs, Alzheimer oder Parkinson lösen bei den Betroffenen Angst aus. Verzweifelt suchen sie nach der besten Therapie.
WELT AM SONNTAG 02.03.14

Die große Neuro-Show
Was wurde aus den Verheißungen der Hirnforschung? Wissenschaftler ziehen Bilanz. Sie fällt dürftig aus
von Ulrich Schnabel
DIE ZEIT Nr. 09/2014 02.03.14

Huml verstärkt Hilfe für pflegende Angehörige - Agentur zum Aufbau niedrigschwelliger Betreuungsangebote wird drei weitere Jahre gefördert
Bayerns Pflegeministerin Melanie Huml verstärkt die Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern, die Angehörige zu Hause pflegen.
PRESSEMITTEILUNG Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege 01.03.14

Zurück zur Presserubrik

Nach oben