Logo Alzheimer-Ethik.e.V.
 
Schriftgröße ändern
Button Seite drucken
Kontakt
Impressum
Sitemap

Presse

Presseschau zu Alzheimer / Demenz im März / April 2013

Stand: 27.04.13, Artikel: 78

April 2013

Ethikberatung: Ethische Kernkompetenzen in die Medizin zurückholen
Strätling, Meinolfus W. M.; Sedemund-Adib, Beate
Die Ergebnisse der klinischen Ethikberatung in Krankenhäusern und Pflegeheimen sind enttäuschend. Zu sehr haben die Heilberufe in der Vergangenheit die Übernahme dieses wichtigen Bereichs durch fachfremde Disziplinen zugelassen.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(17) 26.04.13

Großhirnrinde auf Knopfdruck falten
Erstmals ist es Forschern gelungen, in einem Säugetiergehirn nicht nur die Anzahl an Nervenzellen zu erhöhen, sondern den Cortex zur Faltung zu bringen.
PRESSEMITTEILUNG DFG-Forschungszentrum für Regenerative Therapien Dresden 26.04.13

Bundeskanzlerin Merkel plädiert für Entlastung der Familien
Berlin – Weniger, älter, vielfältiger – auf diese kurze Formel bringt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den demografischen Wandel.
AERZTEBLATT.DE 25.04.13

Bundeskanzlerin Angela Merkel diskutierte mit dem Deutschen Ethikrat über Zusammenhalt im demografischen Wandel
Berlin. Welche Verantwortung haben der Einzelne und die Gesellschaft für die Gestaltung des demografischen Wandels? Wie können Solidarität und Toleranz gefördert werden? Diese Fragen diskutierte der Deutsche Ethikrat im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe "Forum Bioethik" mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und über 350 Gästen.
PRESSEMITTEILUNG Deutscher Ethikrat 25.04.13

Datenbank bündelt Forschungsprojekte im Bereich Pflege
Berlin – Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat eine interaktive For­schungs­datenbank auf seiner Internetseite veröffentlicht.
AERZTEBLATT.DE 23.04.13

Bahr will Zuwanderungsregeln für Pflegekräfte lockern
AERZTEBLATT.DE 22.04.13

Euthanasie in den Niederlanden
von Stephan Schleim
Wer denkt schon über den Tod nach? Mehr als neuntausend Menschen in den Niederlanden bitten jährlich um ärztliche Sterbehilfe, die hier seit dem Jahr 2002 legal ist. Vielen von ihnen wird die Bitte erfüllt. Wie wollen wir eigentlich leben – und sterben?
SCILOGS.DE 19.04.13

Pflege-TÜV: Traumnoten am Fließband
Von Mira Gajevic
Der umstrittene Pflege-TÜV soll strenger werden. Patientenschützer sind jedoch skeptisch, dass es klappt: Seit Jahren kämpfen Kassen und Heimbetreiber miteinander, wenn es um Prüfkriterien und strengere Siegel geht.
FRANKFURTER RUNDSCHAU 19.04.13

Ministerium kann Kritik an "Pflege-Bahr" nicht nachvollziehen
AERZTEBLATT.DE 17.04.13

Umfrage: Fast zwei Drittel haben Angst vor Krankenhausaufenthalt demenziell erkrankter Angehöriger
Malteser engagieren sich für eine demenzfreundliche Patientenversorgung
PRESSEMITTEILUNG Malteser Hilfsdienst 17.04.13

Klinische Forschung am Menschen: Neue Deklaration von Helsinki zur Diskussion
Berlin – Einen überarbeiteten Entwurf der sogenannten Deklaration von Helsinki hat der Weltärztebund im Internet zur öffentlichen Diskussion freigegeben. Die Deklaration gilt weltweit als ethischer Standard für die klinische Forschung am Menschen.
AERZTEBLATT.DE 17.04.13

Öffentliche Konsultation des Revisionsentwurfs der Deklaration von Helsinki eröffnet
Berlin - Der Weltärztebund hat mit einer zweimonatigen öffentlichen Konsultation des überarbeiteten Entwurfs der Deklaration von Helsinki begonnen.
PRESSEMITTEILUNG Bundesärztekammer 16.04.13

Stiftung Warentest: "Pflege-Bahr" nicht zu empfehlen
AERZTEBLATT.DE 16.04.13

Stiftung-Warentest: "Pflege-Bahr taugt nichts"
Von Frederike Roser
Die Stiftung Warentest kritisiert die vom Staat geförderten Pflegeversicherungen: Die Tarife reichten nicht aus, um den Bedarf im Ernstfall zu decken. Sie empfiehlt aber auch eine Alternative.
TAGESSPIEGEL 16.04.13

Alzheimer: Neuartige Bilder von Ablagerungen im Gehirn könnten Entwicklung von Therapien erleichtern
Über den Zusammenhang zwischen der Ablagerung von Eiweißen im Gehirn und der Ausprägung der Alzheimer-Krankheit ist trotz intensiver Forschung noch wenig bekannt. Nun haben australische Wissenschaftler die Anhäufung des beta-Amyloids (A-beta, A?) mit hoher Präzision sichtbar gemacht und mit dem Hirnvolumen und der geistigen Leistungsfähigkeit verglichen.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Gesellschaft für Neurologie 16.04.13

Umstrittener Test für Senioren: Wie bald sterbe ich?
Von Matthias Lauerer
Mit zwölf Fragen soll ein Test die Frage beantworten, wie lange ältere Menschen noch zu leben haben. US-Wissenschaftler wollen so abwägen, für wen sich Vorsorgemaßnahmen noch lohnen - und für wen nicht. Deutsche Ärzte sind empört.
SPIEGEL Online 15.04.13

Medizin und Recht in Kindheit und Alter: Die Kontinuität des eigenen Ich
Schlitt, Reinhold
Den Patientenwillen bei Kindern und bei Menschen am Lebensende zu ergründen, ist schwierig. Dies war Thema bei der Kaiserin-Friedrich-Stiftung.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(15) 12.04.13

Kristina Schröder: "Mit der Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive wollen wir die Attraktivität für Pflegeberufe verbessern"
Bundesfamilienministerin besucht das Katharinenstift Wiesbaden
Die Bundeministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder, hat heute (Freitag) das Katharinenstift Wiesbaden besucht, ein Lebenszentrum für Menschen mit Demenz.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) 12.04.13

Ideen zum Aufbau von lokalen Netzwerken für Menschen mit Demenz gesucht
Für das Programm "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" wird in 2013 eine zweite Förderwelle durchgeführt.
MITTEILUNG Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) 12.04.13

Patientenverfügungen: Entscheiden über Leben und Tod
Wie soll man mit dem Willen von Patienten im Krankenhaus umgehen? Der Ethiker Klaus Kobert sagt, dass Patienten immer häufiger vor ihren eigenen Verfügungen geschützt werden müssen.
FRANKFURTER RUNDSCHAU 06.04.13

Demenz in Spielfilmen: Zwischen Autonomie und Fürsorge
Klinkhammer, Gisela
Der Film „Eines Tages...“ berichtet in drei ineinander verwobenen Episoden von Menschen mit Demenz in unterschiedlichen Krankheits- stadien. Eine medizinethische Analyse
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(14) 05.04.13

Kriegskinder: Erst im Alter wird oft das Ausmaß der Traumatisierungen sichtbar
Jachertz, Norbert; Jachertz, Adelheid
Seit einem Jahrzehnt wird erforscht, was aus den zwischen 1930 und 1945 Geborenen geworden ist. Ein Thema für alle, die Senioren behandeln und pflegen. Ein Kongress in Münster über Kindheit im Zweiten Weltkrieg
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(14) 05.04.13

Pflegeformen der Zukunft
"Pflege 2020" ermittelt Erfolgsfaktoren für die zukünftige Versorgung älterer Menschen
Im Rahmen der Verbundforschung »Pflege 2020« entwickelt das Fraunhofer IAO zukunftsfähige Lösungen in der Altenhilfe. Aktuell untersuchen die Projektpartner Erfolgsindikatoren auf dem hart umkämpften Arbeitsmarkt um Pflegekräfte und ermitteln Möglichkeiten, pflegende Angehörige einzubinden.
PRESSEMITTEILUNG Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO 04.04.13

Brain Initiative: Millionen Dollar für die Kartierung des Gehirns
von Jana Schlütter
Bisher weiß man wenig darüber, wie das Zusammenspiel von Milliarden Nervenzellen in unserem Gehirn funktioniert. US-Präsident Barack Obama will das mit einem Mammutprojekt ändern.
TAGESSPIEGEL 04.04.13

Mehr als sechs Millionen Menschen in Europa haben Alzheimer
AERZTEBLATT.DE 02.04.13

Pflegenotstand in Deutschland: Auf Personalsuche in Asien
von Cordula Eubel und Hannes Heine
Selbst asiatisches Personal soll nun helfen, den Pflegenotstand in Deutschland zu lindern. Verspricht die Fachkräfte-Anwerbung Erfolg?
TAGESSPIEGEL 02.04.13

Saarland richtet Runden Tisch für Pflegekräfte ein
AERZTEBLATT.DE 02.04.13


März 2013

Rheinland-Pfalz: Pflegekräfte sagen Ja zu Pflegekammer
AERZTEBLATT.DE 28.03.13

37 Prozent der Deutschen wissen nicht, wer sie pflegen könnte
Im Pflegefall verlassen sich die Deutschen am ehesten auf ihre Familie: Jeder Vierte erwartet, dass sich sein Ehepartner um ihn kümmert. Doch viele wissen nicht, wer dann ihre Betreuung übernehmen könnte. Das ergab eine bundesweite, repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im Auftrag der DEVK Versicherungen.
PRESSEMITTEILUNG DEVK Versicherungen 27.03.13

Fixierung in der Pflege: Gefangen in der eigenen Wohnung
Von Mira Gajevic
Nicht nur in Pflegeheimen, sondern auch in der häuslichen Pflege werden alte Menschen fixiert. Überforderte Angehörige glauben, es nur so zu schaffen.
FRANKFURTER RUNDSCHAU 27.03.13

Expertenstandard: Pflegebedürftige sollen mobiler werden
Berlin – Einheitliche Qualitätsstandards sollen künftig helfen, die Bewegungsfähigkeit von Pflegebedürftigen zu verbessern.
AERZTEBLATT.DE 26.03.13

Verbesserung der zahnärztlichen Versorgung von immobilen Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen ab 1. April
Zum 1. April 2013 treten Neuregelungen in Kraft, die eine Verbesserung der zahnärztlichen Versorgung von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen bewirken.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit 26.03.13

Demenzkranke: Nachbarschaftshelfer sollen Betreuung verbessen
AERZTEBLATT.DE 26.03.13

Ausländische Pflegefachkräfte: Kritik an Zugangsvoraussetzungen
AERZTEBLATT.DE 25.03.13

Im Süden drohen Schließungen von Pflegediensten
Stuttgart – Wegen stockender Verhandlungen mit den Krankenkassen über höhere Vergütungen drohen Diakonie und Caritas mit der Schließung von Pflegediensten im Südwesten.
AERZTEBLATT.DE 25.03.13

Im Bett auf dem Flur geparkt
Missstände in der Altenpsychiatrie
Die Zahl der Demenzkranken in psychiatrischen Kliniken und privaten Pflegeheimen wächst stetig. Nicht immer werden die Patienten optimal versorgt.
von Ilka Kreutzträger
TAZ 25.03.13

Pflegeberuf: "Unterbezahlt und oftmals ausgebrannt"
Anja Kistler, Geschäftsführerin des Berufsverbands für pflegende Berufe, über den Fachkräftemangel in der Altenpflege
FRANKFURTER RUNDSCHAU 25.03.13

Geriatrische Reha: Nur die wenigsten wissen, was ihnen zusteht
Eine spezielle Form der Reha, die geriatrische Reha, bietet älteren Menschen weit mehr als klassische Behandlungen. Sie werden dort umfassend betreut, geschult und trainiert, um später ein möglichst selbstständiges Leben zu führen. Nur die wenigsten Patienten wissen, dass es diese Einrichtungen gibt. Dabei gibt es seit 2007 einen Rechtsanspruch darauf.
PRESSEMITTEILUNG Stiftung Warentest 25.03.13

Alte Patienten im Krankenhaus: Eine ganz besondere Mehrheit
von Adelheid Müller-Lissner
Die Zahl hochbetagter Patienten in Krankenhäusern nimmt zu, Mitarbeiter müssen sich darauf einstellen, Was brauchen sehr alte Menschen? Ein Workshop in Berlin hat sich damit auseinandergesetzt.
TAGESSPIEGEL 24.03.13

Die USA und die EU liefern sich ein Wettrennen um die Entschlüsselung des menschlichen Gehirns
Patrick Spät
Trotz aller Versprechungen und Allmachtsphantasien sind der Entzauberung unseres Denkorgans enge Grenzen gesetzt
TELEPOLIS 24.03.13

Notfallsanitätergesetz und Pflegebedürftigenbeteiligungsverordnung passieren den Bundesrat
Der Bundesrat hat heute dem Gesetz über den Beruf der Notfallsanitäterin und des Notfallsanitäters sowie zur Änderung weiterer Vorschriften sowie – mit Änderungen - der Verordnung zur Beteiligung der auf Bundesebene maßgeblichen Organisationen für die Wahrnehmung der Interessen und der Selbsthilfe der pflegebedürftigen und behinderten Menschen sowie der pflegenden Angehörigen im Bereich der Begutachtung und Qualitätssicherung der Sozialen Pflegeversicherung (Pflegebedürftigenbeteiligungsverordnung - PfleBeteiligungsV) zugestimmt.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit BMG 22.03.13

Pflegeforschung: Der richtige Umgang mit dementen Patienten
Hillienhof, Arne
Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung (dip) hat eine Informationsschrift zum Umgang mit demenziell veränderten Patienten im Krankenhaus vorgestellt.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(12), 22.03.13

Todesumstände von Patienten mit Demenz: Symptombelastung, Betreuungsqualität und Sterbeort
Dying with dementia: symptom burden, quality of care, and place of death
Pinzon, Luis Carlos Escobar; Claus, Matthias; Perrar, Klaus Maria; Zepf, Kirsten Isabel; Letzel, Stephan; Weber, Martin
Hintergrund: Detaillierte Angaben zur Versorgungssituation, den Todesumständen, dem Sterbeort, der Symptombelastung und der Betreuungsqualität bei Menschen mit einer Demenzerkrankung im Endstadium fehlen in Deutschland.
Dtsch Arztebl Int 2013; 110(12): 195-202; DOI: 10.3238/arztebl.2013.0195, 22.03.13

Handreichung: Menschen mit Demenz im Krankenhaus
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(12), 22.03.13

Krankenhäuser tun sich schwer mit der Versorgung dementer Patienten
Saarbrücken – Der Ausbau demenzfreundlicher Kliniken in Deutschland stockt.
AERZTEBLATT.DE 22.03.13

Pilotprojekt zur Anwerbung spanischer Pflegekräfte nimmt Fahrt auf
AERZTEBLATT.DE 22.03.13

Pflegeroboter: Hightech-Kameraden fürs Alter
Von Stefan Simons, Lyon
Sie heißen "Robo-K", "Jaco" oder "Big Robot": Haushaltsroboter sollen es Senioren und Behinderten erleichtern, ihren Alltag zu bewältigen und länger selbständig zu bleiben. Auf einer Robotermesse haben Hersteller ihre Hilfen der Zukunft vorgestellt - die jedoch meist unerschwinglich sind.
SPIEGEL Online 22.03.13

Wissenschaftler bezweifeln Nutzen von Pflegenoten
Hamburg/Alzey – Wissenschaftler des Fachbereichs Gesundheit und Pflege an der Hamburger FernHochschule (HFH) und des Medizinischen Dienstes der Kranken­versicherung (MDK) Rheinland-Pfalz bezweifeln den Nutzen von Pflegenoten.
AERZTEBLATT.DE 21.03.13

Krankenhaus und Demenz – Krise der Akutmedizin?
Immer häufiger behandeln Krankenhäuser Patientinnen und Patienten, die neben ihrer Hauptdiagnose an Demenz erkrankt sind. Dennoch kann sich das „System Krankenhaus“ mit seinen strikten Abläufen und Routinen kaum auf diese Patientengruppe und ihre besonderen Bedürfnisse einstellen – mit häufig fatalen Folgen für die Betroffenen und ihre Angehörigen. Warum eine demenzsensiblere Ausrichtung von Krankenhäusern der Akutversorgung so schwierig ist und wie sie dennoch gelingen kann, waren die Fragen einer Studie des Saarbrücker Instituts für Sozialforschung und Sozialwirtschaft (iso), die nun veröffentlicht wurde.
PRESSEMITTEILUNG (IDW) Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V. (iso) 21.03.13

Verdammt alt
Unsere Lebenserwartung steigt – dank des medizinischen Fortschritts. Dafür nehmen altersbedingte Krankheiten wie Alzheimer und Krebs zu.
Von Christian Heinrich
DIE ZEIT Nr. 13, 21.03.13

Umstrittene EU-Pläne: Widerstand gegen Regeln für Tests am Menschen
Um die geplante EU-Neuregelung von Arznei-Tests am Menschen ist ein heftiger Streit entbrannt. Mediziner warnen: Die geplante Änderung vernachlässige die Sicherheit der Patienten. Verfolgen Sie hier die aktuelle Debatte im EU-Gesundheitsausschuss.
SPIEGEL Online 20.03.13

Abkommen soll Zuzug philippinischer Pflegekräfte erleichtern
AERZTEBLATT.DE 20.03.13

Philippinische Pflegekräfte für Deutschland
Vermittlungsabsprache gegen den Fachkräftemangel unterzeichnet.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Arbeit und Soziales 20.03.13

Sachsen: Verbände mahnen Ausbau der Pflegebranche an
AERZTEBLATT.DE 19.03.13

Personalzuwachs in der Pflege geringer als gedacht
Duisburg/Essen – Seit 1999 sind die Ressourcen in der Pflege weniger stark gestiegen, als es die Zahlen auf den ersten Blick erscheinen lassen.
AERZTEBLATT.DE 18.03.13

Pflegekassen im Plus
TAGESSPIEGEL 15.03.13

Pflegeversicherung: Einnahmeüberschuss im Jahr 2012
Die soziale Pflegeversicherung hat das Jahr 2012 mit einem Überschuss von knapp 100 Mio. Euro abgeschlossen.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit BMG 14.03.13

Petition zum Thema Pflege führt zu Streit im Ausschuss
Petitionsausschuss
Berlin: (hib/HAU) Die zu Beginn der öffentlichen Sitzung des Petitionsausschusses am Montagnachmittag behandelte Petition zur Situation der Pflege ist von Koalition und Opposition unterschiedlich beurteilt worden.
HIB Heute im Bundestag 11.03.13

"Pflege gehört zur Psychiatrie"
Von Christiane Tramitz
Am Wochenende veröffentlichte der Tagesspiegel einen Bericht über geschlossene Abteilungen in Pflegeheimen, in die psychisch Kranke abgeschoben werden - ohne begleitende Therapie. Ein Interview mit Mario Czaja und Heinrich Beuscher über die Situation psychisch Kranker.
TAGESSPIEGEL 11.03.13

Die Neuro-Ära
von Jana Schlütter
Zufall, Zeitgeist oder Wettbewerb? Nach der EU will auch Amerika ein Megaprojekt zum Gehirn starten.
TAGESSPIEGEL 11.03.13

Gewitzte Mäuse
Forscher haben den Nagern menschliche Hirnzellen implantiert. Nun sind sie klüger
Von Pia Heinemann
DIE WELT 11.03.13

Verursacht Aluminium Alzheimer?
Im Gehirn von Alzheimer-Patienten haben Mediziner erhöhte Konzentrationen des Leichtmetalls entdeckt. Ist es die Ursache für den Verlust des Gedächtnisses oder nur die Folge der Erkrankung?
Von Shari Langemak
WELT AM SONNTAG 10.03.13

Zu viel Schmerz in Europas Altenheimen
Frankfurt. In den Ländern Europas leidet fast die Hälfte der Altenheimbewohner unter Schmerzen. Doch von Land zu Land fällt das Schmerzprofil der Senioren sehr unterschiedlich aus.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie e.V. 08.03.13 (PDF-Format)

Schmerz, der oft unterschätzte Begleiter von Altersleiden
Frankfurt. Demenz tut nicht weh. Doch betroffene Menschen verlieren die Fähigkeit, ihren Schmerz zu kommunizieren – und erhalten darum zumeist keine adäquate Therapie. Bei anderen Erkrankungen, etwa Parkinson, schenken Experten dem Symptom Schmerz erst seit kurzem überhaupt Aufmerksamkeit. Auf dem Deutschen Schmerz- und Palliativtag in Frankfurt/Main präsentieren Experten Strategien, wie man Schmerz im Alter erfassen, messen und behandeln kann.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie e.V. 08.03.13 (PDF-Format)

Krankenhaus: Sicherheit für demente Patienten
Krüger-Brand, Heike E.
Die Betreuung von Demenzpatienten in Kliniken und Pflegeeinrichtungen erfordert ein umfassendes Risikomanagement.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(10) 08.03.13

Den Blitzlichtgewittern lange entrückt
Die Demenz hat den Rhetorik-Star Walter Jens schwer gezeichnet. Eine traurige Hommage zum 90. Geburtstag
Von Eckhard Fuhr
DIE WELT 08.03.13

Pflegedachverband ECHO mahnt EU-weite Pflegestrategie an
AERZTEBLATT.DE 06.03.13

Im Bundestag notiert: Familienpflegezeit
Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Antwort
Berlin: (hib/AW) Seit dem 1. Januar 2012 haben 147 Personen bis zum 28. Januar 2013 eine Familienpflegezeitversicherung im Rahmen einer Familienpflegezeit abgeschlossen. Dies teilt die Bundesregierung in einer Antwort (17/12330) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/12166) mit.
HIB Heute im Bundestag 06.03.13

Ältere Menschen schmerztherapeutisch unterversorgt
Frankfurt/Main – Ältere Menschen leiden häufiger unter chronischen Schmerzen, erhal­ten aber seltener eine gute Schmerztherapie.
AERZTEBLATT.DE 06.03.13

Schmerzmedizin gegen die Pein der späten Jahre
Frankfurt. Ältere Menschen leiden häufiger unter chronischen Schmerzen, erhalten aber seltener eine gute Schmerztherapie. Dies belegt eine Vielzahl von Studien.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie e.V. 06.03.13 (PDF-Format)

Im Alter mehr Ego
Neues Betreuungsrecht soll Anstieg der Entmündigungen stoppen
SUEDDEUTSCHE.DE 06.03.13

Für viele Menschen "ist das Altern tabu"
Präsident des Arbeitgeberverbandes Pflege fordert mehr Ehrenamtliche in der Betreuung Demenzkranker
Thomas Greiner im Gespräch mit Gabi Wuttke
DEUTSCHLANDRADIO 08.04.13

"Die Demenz ist eine Familienkrankheit"
Geriater betont hohe Belastung der Angehörigen durch die Krankheit
Cornel Sieber im Gespräch mit Jürgen Zurheide
DEUTSCHLANDFUNK 06.04.13

Verursacht Aluminium Alzheimer?
Experimente von italienischen Forschern bestätigen einen lange gehegten Verdacht
Von Hermann Feldmeier
DIE WELT 06.03.13

Demenzkranker Walter Jens: "Was lebt, will leben"
SPIEGEL Online 02.03.13

Wissenschaftler finden Hinweise auf Versorgungsmängel in Pflegeheimen
Köln – Wissenschaftler haben Hinweise auf fachärztliche Versorgungsmängel bei Pflegeheimbewohnern mit Demenz und Diabetes in Deutschland festgestellt.
AERZTEBLATT.DE 01.03.13

EU-Verordnung zu klinischen Prüfungen: Gut gedacht, schlecht gemacht
Korzilius, Heike
Die Europäische Kommission will die Regelungen zu klinischen Prüfungen mit Humanarzneimitteln vereinfachen.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(9) 01.03.13

Verirrte Moleküle: Neues über die Ursachen von Demenzerkrankungen
Ausfall des Proteins TDP-43 führt zu Muskelschwund und verkümmerten Nervenzellen
PRESSEMITTEILUNG (IDW) Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V. (DZNE) 01.03.13

Zurück zur Presserubrik

Nach oben